Flessibile

Armbänder gehören zu den signifikantesten Schmuck-Zierden eines weiblich-aparten Erscheinungsbildes, da diese vor allem mit der gestikulierenden Ausdrucksweise eine stimmige Einheit bilden. So wird die Kraft der Gesten, die nicht statischer Natur sind, stets von einem Armband sichtbar begleitet und insofern auch bekleidet, ohne die Artikulationskraft der Gestik zu behindern. Dieses „Naturell des Flexiblen“ ist ein Wesensmerkmal und Grundprinzip der flexiblen Armbänder von CAPOLAVORO. Ästhetische Schlichtheit, hochwertige Materialität und eine elegant-weiche Formensprache wirken in äußerst edel gehaltener Manier zusammen.
Dadurch, dass es sich bei den Armbändern nicht um in sich steife Ringe handelt, die eher eine statische Note am Handgelenk einer Frau setzen, sondern in ihrer Kreisform problemlos zu krümmen sind, verfügt das Armband „Flessibile“ über eine Art virtuosen Mechanismus, der entlang des Handgelenks verschiedene Akzente zu setzen vermag. So können gleich mehrere Armbänder eine vollkommen unterschiedliche Wirkung und ein innovatives Stilmoment statuieren, das die „con grazia“ weiblichen Naturells facettenreicher beschreibt.

Seite 1 von 212